Chronologie

 Chronologie der Vereinsgeschichte - Spielmannszug Klein Nordende-Lieth
von Karl-Max Kapplusch, Ehrenvorsitzender
 
1964
- Auf Wunsch von Bürgermeister Hermann Diercks beschließt der Schulverein
  am 18.02., für einen Spielmannszug (SZ) unter der Leitung von Gerd Gürich
  1.500 DM bereitzustellen. Die Gemeinde gibt 1.500 DM und weitere Vereine,
  wohl der Schützenverein, geben 500 DM für die benötigten Instrumente
- Am 18. März ruft Gerd Gürich, auch Lumumba genannt, den SZ ins Leben
- Die Schützen nehmen den SZ unter ihre Fittiche – „Schützenspielmannzug“
- Uniform: Weißes Hemd mit grün-weißen Schwalbennestern an den Schultern,
  schwarze Hose, schwarze Socken, schwarze Schuhe und schwarzer Schlips
- Beim Umzug zum Kindergrün (Kinderfest) der Hauptschule marschiert der SZ
  das erste Mal durch das Dorf. Nur mit dem Marsch „Turner auf zum Streite“. Es
  folgt einen Monat später der Umzug beim Liether Schützenfest mit 2 Märschen

196?      
- Der SZ eröffnet seine Spielsaison bis heute am 1. Mai mit einem Umzug durch
  das Dorf, dem sogenannten Wecken. Dabei wird bei einigen Bürgern eingekehrt
- Leider sind aus den Anfangsjahren des Zuges diverse Akten verschollen

1965     
- Am 30.09.1965 wird ein eigener Verein Spielmannszug gegründet.
  Die Vorsitzenden sind Hermann Diercks und Günter Hell
- Der SZ nimmt am Umzug zum 23. Deutschen Bundesschießen in Hannover teil
- Auf den weißen Hemden wird jetzt das Wappen von Weidmannsheil getragen
- Der SZ präsentiert sich - als das wohl als einzige Show-Orchester im Norden
- Gerd Struve aus dem SZ wird der erste Jungschützenkönig bei Weidmannsheil

1966     
- Ein Mädchenfanfarenzug wird gegründet - weiße Bluse, schwarzer Faltenrock
- Der SZ erhält grüne Uniformjacken. Ca. 1/3 der Mitglieder sind Schützen
- Michael Kujath vom SZ wird Jungschützenkönig bei Weidmannsheil
- Am 15.12. erscheint ein großer Artikel über den SZ im Hamburger Abendblatt

1967                     
- Jugend-Europa Woche: Der SZ hat 10 junge Franzosen als Übernachtungsgäste
- 58 Teilnehmer werden am 29.09.1967 von Bgm. Hell, einigen Gemeinde-
  vertretern und der Bevölkerung nach Holland und Belgien verabschiedet
- Auch der Fanfarenzug erhält jetzt die grünen Uniformjacken
- Bernd Stahl vom SZ wird Jungschützenkönig bei Weidmannsheil
- Am 02.12. ist der SZ das 1. x im Deutschen Fernsehen zu sehen (ZDF)

1968     
- Der SZ erhält ein eigenes Abzeichen (Lyra) und weiße Kappen („Bäckermützen“)
- Zur Eröffnung des Norddeutschen Bundesschießen in Elmshorn spielt der SZ
  den großen Zapfenstreich
- Fahrt nach Langenberg/Rheinland mit Ausflug nach Holland. Auf der
  Trabrennbahn Gelsenkirchen spielt der Zug vor 11.000 Zuschauern
- Der SZ ist 3 x im Deutschen Fernsehen zu sehen

1969     
- Der SZ fährt auf Einladung der DDR zur Ostseewoche nach Wismar und zum
  5. Deutschen Turn- und Sportfest der DDR nach Leipzig

1970     
- Gerd Gürich wird mit einer großen Feier im Kremper Ratskeller verabschiedet
- Hans-Heinrich Wittenhagen vom SZ wird Jungschützenkönig bei Weidmannsh.

1971     
- In der alten Schule wird in Eigenregie der Clubraum des SZ fertiggestellt
- Claudius Schütt wird 1. Vorsitzender

1972     
- Die Uniformhosen erhalten silberne Litzen an den Außennähten, die Biesen,
  und es wird ein weißes Schiffchen getragen
- Der SZ spielt zur Einweihung vom Uffz.-Heim in Fliegerhorst Uetersen
- Gerd Struve vom SZ wird Jungschützenkönig bei Weidmannsheil

1973     
- Der Fanfarenzug wird aufgelöst und mit dem SZ zusammengelegt
- Laternenumzug in Klein Nordende - Treffpunkt Edeka-Markt

1974     
- Fußballspiel SZ  gegen die Freiwillige Feuerwehr Klein Nordende (6:3)
- Großes Fest zum 10-jähriges Bestehen: Der SZ erhält orangene Uniformjacken

1975     
- Der SZ wird ein eigenständiger Verein
- Der SZ organisiert 15 öffentliche Jugend-Disco-Veranstaltungen im Clubraum
- 1. großer Laternenumzug in Klein Nordende
- Der SZ spielt vor 7.000 Zuschauern am Millerntor beim Fußballspiel St. Pauli
  gegen Borussia Dortmund. Unsere Uniformfarben gefielen der Borussia sehr.

1976     
- Der SZ initiiert und organisiert ein Fußballturnier der Spielmannszüge
- Der SZ spielt beim Fußballspiel Holsatia gegen den Bundesligisten
  MSV Duisburg
- Der SZ spielt beim Heideblütenfest in Schneverdingen
- 50 Spielleute machten eine Ferienfreizeit in Ahrweiler an der Mosel
- Der SZ nimmt das 1. x am Rosenmontagsumzug in Düsseldorf teil

1977     
- Bgm. Günter Hell wird Ehrenmitglied
- Der SZ organisiert ein großes Fußballturnier für SZ im Waldstadion

1978     
- Der Verein erhält die Biene als Vereinswappen
- Stabführer Wilhelm Sellmer wird verabschiedet
- Der SZ initiiert das erste Fußballturnier für Klein Nordender Vereine

1979     
- Der Verein erhält die Vereinsabzeichen mit der Biene
- Der Verein erhält bei einer Fahnenweihe eine Standarte mit der Biene

1980     
- Einführung des Bankeinzugsverfahrens für die Beiträge
- Der SZ fährt das 5. x zum Karneval nach Düsseldorf

1981     
- Hans-Barthold Schinckel wird Ehrentambourmajor
- SZ und Schützen machen eine gemeinsame Rad-Rallye mit 70 Teilnehmern
- Der SZ organisiert ein offenes Jugend-Zeltlager im Harz

1982     
- Der Clubraum wird in Eigenregie vollständig renoviert
- SZ und Schützen machen eine gemeinsame Rad-Rallye mit 60 Teilnehmern
- „Laternenumzug wurde wieder zum Volksfest“ - Elmshorner Nachrichten 4.10.
- „Tag er offenen Tür“ beim SZ

1983     
- Karl-Max Kapplusch wird 1. Vorsitzender, Claudius Schütt Ehrenvorsitzender
- SZ und Schützen machen eine gemeinsame Rad-Rallye mit 82 Teilnehmern
- „600 machten mit beim Laternenumzug“ Elmshorner Nachrichten vom 3.10.

1984     
- Der SZ initiiert und organisiert die ersten „Spiele im Dorf“
- 400 Teilnehmer beim Laternenumzug des SZ
- SZ gewinnt den Wanderpokal für Klein Nordender Vereine bei den Schützen

1985     
- Der SZ fährt das 10. x zum Karneval nach Düsseldorf und führt den Umzug an!
- Mitgliedschaft im Volks-Musiker-Verband (VMV)
- Der SZ organisiert die zweiten „Spiele im Dorf“
- Die Glocken der Bugenhagen-Kirche werden eingeweiht.
  In einer Reportage dazu ist der SZ im Deutschlandfunk zu hören
- 500 Teilnehmer beim Laternenumzug des SZ

1986     
- Unser Vereinsgründer Gerd Gürich verstirbt am 01.03.. Unter dem Trommel-
  wirbel eines Spielmannes aus Klein Nordende senkte sich sein Sarg in das Grab.
- Ein Festausschuss wird eingerichtet und organsiert ein Tischtennisturnier
- Der SZ veranstaltet ein öffentliches Sommerfest mit 180 Besuchern
- Einbrecher leeren die Sparfächer im Clubraum und erbeuten 1.000 DM

1987    
- Siegfried Schultz wird Ehrenmitglied
- Der SZ veranstaltet ein öffentliches Sommerfest mit 150 Besuchern
- Der SZ spielt zusammen mit 2.800 Spielleuten in Hamburg
- Der SZ fährt das 12. x zum Karneval, das 1. x nach Köln - Gr. Karnevalsorden

1988 
- Helga Wegers wird Ehrenmitglied
- SZ „ Aushängeschild der Gemeinde“ Elmshorner Nachrichten 26.01.
               
1989     
- Der SZ fährt das 14. x zum Karneval, das 3. x nach Köln
- Große 25-Jahr-Feier mit ganzem Dorf und Auftritt der ehemaligen Spielleute

1990     
- Der SZ veranstaltet sehr erfolgreich ein Weinfest
- Ferienfreizeit in Dänemark
- Der SZ fährt das 15. x zum Karneval, das 4. x nach Köln

1991     
- Der Verein erhält eine neue Satzung
- Der Rosenmontagsumzug in Köln fällt wegen des Golf-Krieges aus
- Fast 1.000 Teilnehmer beim Laternenumzuges des SZ
1992     
- Der Clubraum wird für 22.000 DM in Eigenregie saniert
- Der Verein wird ein eingetragener Verein - e.V.

1993     
- Ferienfreizeit in Zempin/Usedom und Partnerschaftsfeier in Zempin
- Der Festausschuss wird in Organisationsausschuss umbenannt
- Der SZ macht einen Ausflug in den Heidepark Soltau
1994      - Ferienfreizeit in Zempin
- 30. Geburtstag im Gemeindezentrum gefeiert
- Auftritte im Ohnesorg-Theater mit Tanzeinlage im Theaterstück
- Der SZ bringt Heidi Kabel ein Geburtstagsständchen, zeitgleich spielt ein
  anderer Teil des SZ zum Hafenfest in Elmshorn

1995     
- Ferienfreizeit in Zempin/Usedom
- 70 Schützen und Spielleute fahren mit einer Barkasse nach Pagensand
- Wieder ca. 1.000 Teilnehmer am Laternenumzug des SZ

1996     
- Ferienfreizeit in Zempin/Usedom
- Der Festausschuss/Organisationsausschuss besteht 10 Jahre
- Der SZ fährt das 20. x zum Karneval, das 9. x nach Köln
- Der SZ nimmt im Tonstudio ein Playback für das Fernsehen auf
- Fernsehaufnahmen für die Sendung „Freut Euch des Nordens“
1997     
- Ferienfreizeit in Zempin/Usedom
- SZ sucht Träger für die Klein Nordender Tracht der Volkstanzgruppe
- SZ bei Aufzeichnungen zur Radiosendung „Unser Land“ im Töverhuus
- Ernteumzug Klein Nordende – SZ baut „Riesen-Biene“ für Erntewagen

1998     
- Andrea Grafe wird Ehrenmitglied
- Unser Ehrenvorsitzender Claudius Schütt verstirbt am 07.07.
- Unser Bürgermeister und Ehrenmitglied Günter Hell verstirbt am 17.07.

1999     
- Sylvia Stehr wird 1. Vorsitzende, Karl-Max Kapplusch Ehrenvorsitzender
- Fahrt nach Zempin/Usedom

2000     
- Die alten Fanfaren klingen wieder durch das Dorf
- Ausfahrt nach Helgoland

2001     
- Der Zug erhält orangene Sommerwesten
- Der SZ fährt das 25. x zum Karneval, das 14. x nach Köln
- Ferienfreizeit Pinneberger Heim Hejsager Strand DK

2002    
- Sylvia Stehr wird 1. Bürgerschützenkönigin in orangener Uniform
- Ernteumzug Klein Nordende – SZ fährt musizierend auf Treckerwagen

2003     
- Der SZ fährt das 27. x zum Karneval, das 16. x nach Köln

2004     
- Der SZ erhält orangene Regenjacken
- Auftritt auf der Schlittschuhbahn in Itzehoe mit Jugendweihnachtsfeier

2004     
- Der SZ veranstaltet zum 40-jährigen Vereinsjubiläum einen „Tanz in den Mai“,
 ohne Halle im Festzelt am GZ
- 01. Mai Umzug mit Ehemaligen, anschl. großes Kinderfest

2005     
- Anke Stehr wird Ehrenmitglied
- Ein „echter“ Osterhase besucht das Osterfrühstück

2006     
- Der SZ fährt das 30. x zum Karneval, das 19. x nach Köln
- Unsere Kassenwartin und Ehrenmitglied Anke Stehr verstirbt am 31.07.
- Der Clubraum des SZ erhält einen neuen Anstrich

2007     
- Krisensitzung wegen Spielleutemangel

2008     
- Übernachtung im Heuhotel
- Ausfahrt Helgoland
- Tag der offenen Tür „RumS“ – Rund um Spielinstrumente
- Ausfahrt Serengeti-Park

2009     
- Der SZ fährt das 33. x zum Karneval, das 22. x nach Köln

2010     
- 1. Musikantenfrühstück mit befreundeten Spielmannszügen
- Tag der offenen Tür beim SZ
- Jubiläum Musikzug FF Haselau – der SZ musiziert mit über 200 Spielleuten
- heißester Auftritt der Geschichte – Schulfest bei 37°C

2011     
- Der SZ fährt das 35. x zum Karneval, das 24. x nach Köln
- Fahrt zur Musikschau der Nationen im Linienbus mit „Belüftung“
- SZ spielt beim 45jährigen Jubiläum des TSV Nordhastedt
- 1. Lebendiger Adventskalender beim SZ

2012     
- Der Verein erhält eine neue Satzung
- 2. Musikantenfrühstück
- Ausflug zum Hochseilgarten in Heist
- Cajón-Bau im Gemeindeferienprogramm

2013     
- 1. öffentlicher Cajón-Kurs beim SZ
- Der SZ eröffnet den Speelwark-Abschied vor ca. 1500 Gästen
- Der Clubraum des SZ wird wieder zum zeitweisen Klassenzimmer für die GS
- Tag der offenen Tür beim SZ

2014     
- 1. öffentliches Kursprogramm
- 50-jähriges Jubiläum

2015

2016
-Der SZ fährt das 40. x zum Karneval, das 28. x nach Köln
-Der Spielleiter und Stabführer Bernd Stehr verstirbt mit 45 Jahren viel zu früh.

2017
-Der SZ fährt das 41. x zum Karneval, das 12. x nach Düsseldorf
(das erste Mal wieder seit 1986)

2018
-Unser Gründungsmitglied Robert Wittenhagen verstirbt im August

2019
-Der SZ fährt das 43. x zum Karneval, das 14. x nach Düsseldorf
-1. Frühlingskonzert am 1. Mai; statt Umzug durchs Dorf
Artikel aus den „Elmshorner Nachrichten“ vom Februar 1964